Springe zum Inhalt →

Kennt Google meine Webseiten?

Man kann als paranoid gelten, aber eEs gibt viele Möglichkeiten, wie man die Zusammenhänge von Seiten, Servern, und Personen erkennen kann.
Seien es gleiche oder ähnliche (IP-Range im Class-C-Netz) IP Adressen, oder identische AdSense-IDs, Analytics-IDs, Affiliate-IDs oder sonstige Paramenter, über die Seiten als „zusammengehörig“ identifiziert werden können.

Wenn zu diesen Daten, die Google, Suchmaschinen, oder Suchdienste aggregieren können, Webseiten im gleichen Account in den Google Webmaster-Tools, Google Analytics verwaltet werden, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Google diese Daten nicht nur kennt, sondern auch nutzt.
Die Nutzung wird in die Richtung gehen, dass „manipulatives Verhalten“ versucht wird komplett zu unterbinden. D.h. konkret werden Links innerhalb der Projekte zueinander entwerten.

Die Wahrscheinlichkeit ist meiner subjektiven Meinung nach sehr hoch, dass Google Bestrebungen in die Richtung von Profiling unternommen hat

Welche Strategien sollte man statt dessen unternehmen?

  • Zielgerichtetes Networking
  • Linkgeiz abbauen

Veröffentlicht in Suchmaschinen

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.