Springe zum Inhalt →

Pseudo-Backlink Run auf Bild.de

Backlink Run auf Bild.de

Einige Blogs (SEO United und andere), auch Lakesidestory.de wurden darüber informiert, dass demnächst auf der Seite BILD.DE in einigen Ressorts testweise Twingly eingesetzt werden wird. Trotz der technisch zweitbesten Variante Twingly prophezeie ich dennoch einen richtigen Run auf BILD. Offiziell wird dies aber erst am Montag den 2.2. per Pressemitteilung veröffentlicht.

Webseiten von Holzbrinck werden demnächst das gleiche System (Twingly) einsetzen. Beispielsweise: Handelsblatt.com, wie Internet World berichtet.

Nach einigen Aktionen für die Blogosphäre letztes Jahr geht damit BILD den nächsten Schritt. Ich vermute, dass dies einen riesigen Run, auch unter Spammern geben wird. Ich bin gespannt ob dies so angenommen wird.

Dies wird ein „fast richtiger“ Backlink aus interessantenthemenrelevanten Ressorts sein, zwar kein nofollow-Link, aber dafür ein nicht-indexierbares Javascript (AJAX)! Die vermutlich wenigen erscheinenden Links, werde zwar redaktionell geprüfte Links sein, wenn schon nicht als echte Backlinks, dann wenigstens nur aus Traffic-Gründen. Man kann immerhin positiv bewerten, dass in der Vergangenheit die BILD bereits öfter auf die Blogger eingegangen ist. Oder hier auch bei Lucy.

Mit folgenden Ressorts wird anfangsweise getestet:

  • http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/
  • http://www.bild.de/BILD/sport/
  • http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/
  • http://www.bild.de/BILD/news/bild-english/

Nochmal zur Erinnerung, dieses tolle Feature wird es erst ab 09.00 Uhr, 02.02.2009 geben. Hierzu soll nach meinen Informationen sogar eine eigene Pressemittelung publiziert werden. Wenige Seiten berichten mal wieder darüber, bevor es BILD selbst tut. Naja, die Netzwelt wird dieses Vorhaben längst kennen, bevor es die meisten bei BILD selbst kennen werden, was sie da für ein System eingekauft haben.

[adsense:]

Screenshot einer beispielhaften Einbindung auf einer Dänischen Newspaper Seite, das nachträglich über AJAX in den Quellcode reingefahren wird. Auf den ersten Blick sieht es aus als sei es ein richtiger Backlink:

Twingly Trackbacks

Aber auf den genaueren Blick muss man leider erkennen, dassüber DOM Manipulation die Links über AJAX nachträglich in den Quellcode geschrieben werden.

Fazit: Eine interessante Möglichkeit um über Bild.de etwas Traffic zu bekommen, aber leider derzeit kein durch Google erkennbarer Backlink. Ein richtiges Trackback-System deutlich besser gewesen.
Es muss jeder selbst entscheiden, wieviel ihm das bringt.

Veröffentlicht in seo-kolumne