Springe zum Inhalt →

Bingo, Bingoo, Yahgoo

Die Nachricht des Tages war schlechthin, dass Yahoo und Microsoft / Bing zusammenarbeiten wollen. Dass die Unternehmen schon mehrere Anläufe gebraucht haben konnte man in den letzten Monaten mitverfolgen. Dementi hier, Dementi dort, so richtig überraschend kommt diese Meldung nicht.

Da sich diese Annäherung schon über Monate vollzogen hat, wundert es nicht, dass die beiden Unternehmen sich letztendlich doch gefunden haben. Bei einer Übernahme hätte man eher erwartet, dass Microsoft zukünftig die Ergebnisse von Yahoo geliefert bekommt. Aber genau anders herum soll es sein. Das fand ich persönlich überraschend an der News. Beide Unternehmen teilen sich gegenseitig ihre strategischen Geschäftsfelder.

Welche Folgen kann dies haben?

Die für SEO’s beliebten Funktionalitäten des Yahoo Explorers sind ein wichtiges Fundament im täglichen Arbeitsablauf. Selbst wenn es dies noch weiter geben sollte, aber die Daten von Bing kommen, bezweifle ich im Moment wie sinnvoll diese Daten dann noch sein werden.

Sollte dies so sein, wie ich jetzt in meinen Albträumen, mir vorstellen, na dann Gute Nacht!

Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass es weltweit zig Tools gibt, die zum Teil ihre Daten von Yahoo beziehen. Alle Entwickler müssten heute sehr hellhörig geworden sein, welche Veränderungen mit dem heutigen Tag auf die Suchmaschinenwelt hinzukommen werden.

Mein persönliches Fazit ist: Die Suchmaschinenwelt wird mit dem heutigen Tag ärmer und hat mehr verloren, als dass sie in den strategischen Überlegungen von Großkonzernen, wie Microsoft und Yahoo gewonnen hat.

Veröffentlicht in seo-kolumne Suchmaschinen