Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b4996/lakesidestory.de/wp-content/themes/seo-nature/header.php on line 14

Archiv: Juni 2009

Lets make the web faster – Lasst uns das Web schneller machen

„Let’s make the web faster“, war eine in dieser Woche (Woche 26, 2009) von Google proklamierte Aktion. Was verbirgt sich dahinter?

Dahinter steht der Gedanke, dass das Web ständig durch einerseits neue Seiten und Dateien (HTML, DOC, XML, Flash, etc.) wächst. Nicht gerade viele Seiten kann man wirklich als Suchmaschinenoptimiert bezeichnen? Was heißt in diesem Zusammenhang „nicht optimiert“,  nun die Dateigrößen und die Vielzahl an (abhängigen) Dateien ist größer, als sie sein müssten. weiterlesen… »

Kleiner Hinweis in eigener Sache

Bitte seht mir den Artikel zu dem Spass SEO Contest borntobeaseo nach. Spass ist im Vordergrund, auch wenn der Betreiber damit auf eine Art und Weise Link Bait Aufwerksamkeit auf sich ziehen möchte. Für die Sache habe ich vorrübergehend meine Vorurteile beiseite gelegt.

Ich ziehe es vor über SEO & OM relevante Dinge schreiben. Das Web-Leben ist vielgestaltig und so werden auch die Post hier in Zukunft werden. Ich möchte euch daher nicht vergraulen sondern statt dessen mit interessanten Posts informieren und interessieren. weiterlesen… »

Borntobeaseo

Hin und wieder taucht ein SEO Contenst in der Szene auf. Dieses Mal mit dem Kunstwort „Borntobeaseo“ (Born to be a SEO). Naja, wenn man es so sieht ist es eigentlich immer ein Kunstwort 😉 weiterlesen… »

Michael Jackson ist tot

Als ich diese Nachricht gelesen habe, dass Michael Jackson tot sein soll, dachte ich erst an einen makaberen Scherz. Innerhalb von wenigen Minuten ist die ganze Welle dann in Twitter durchgerauscht. Zu entsprechenden Keywords gab es schnell 250.000 Tweets. Einerseits ist die Nachrichten Verbreitungsgeschwindigkeit über Michael Jacksons tot beeindruckend. Andererseits sehen einige SEOs hier den Hype in einem Traffic starken Keyword und nicht mehr. Wo ist hier der Respekt vor dem Leben, ähm Tod? weiterlesen… »

Indexierung von Flash

Nach Google eigenen Aussagen soll es schon eine ganze Weile lang möglich sein, dass Flash indexiert wird. D.h. sowohl der Content, als auch in Flash enthaltene Links verfolgt werden. (siehe (1))
In einem neuen Post auf Google Webmaster Central (siehe (2)) wird darüber berichtet, dass nun die Indexierung wiederrum verbessert wäre.
Im Detail heißt das, dass externe nachgeladene Dateien indexiert werden würden. Hierzu wäre es interessant mal einen Test zu konzipieren ob dem wirklich so ist.

Folgende Möglichkeiten beherrscht Google bzgl. der Flash-Indexierung:

  • Indexierung von Text Anteilen, die auf Grund von Interaktion eingeblendet werden
  • Links innerhalb von Flash
  • Nachladen von Ressourcen, die in Flash eingebunden wurden
  • Auslesen von JavaScript-Links, über welche die Flash-Datei eingebunden wurde
  • Indexierung von Script Seiten, deren ActionScript-Code verschleiert wurde

Fazit:
Wer seine Inhalte vor Google mittels Flash verstecken wollte, der muss sich warm anziehen und sich was neues überlegen. Flash ist wohl nicht mehr die Möglichkeit, Inhalte vor der Indexierung zu verstecken.

Weiterführende Infos:
1) http://googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2008/07/verbesserte-indexierung-von-flash.html
2) http://googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2009/06/indexierung-von-flash-content-mit.html

Google kürzt lange URLs in der Mitte

Ich glaube, dass mir die Kürzungen bereits am Freitag aufgefallen sind. Irgendwie scheint keiner bis jetzt darüber berichtet zu haben.

Dass Google die URLs kürzt, bzw. am Ende abschneidet ist nichts neues. Vor allem bei besonders langen URLs, welche eine gewisse Zeichengrenze überschritten haben, werden die URLs bisher am Ende einfach abgeschnitten. weiterlesen… »

Lake Side Story ein Projekt von
© OMS Code - Online Marketing Strategie